Harold Hershberg, USA / September 2009 – Februar 2010


Mein Praktikum war von September 2009 bis Februar 2010. Ich kann mich noch gut an die Aufregung erinnern, die ich an meinem ersten Arbeitstag in der Kanzlei Heskia-Hacmun verspürt habe. Ich war froh, ein Teil des dynamischen und internationalen Teams sein zu dürfen und wurde von der Politik der offenen Tür der Partner sehr ermutigt. Während meiner Zeit hier hatte ich das Gefühl mich in einem sehr unterstützenden Umfeld zu befinden. Weiterhin hatte ich das Glück hier Erfahrungen sammeln zu können welche mir einen Einblick in die Struktur des israelischen Rechtssystem verschafft haben.

Meine Aufgaben umfassten: juristische Recherche, die Überprüfung von Dokumenten, dem assistieren bei Zusammenfassungen für juristische Veröffentlichungen sowie der generellen Unterstützung von Mitarbeitern und anderen Praktikanten. Ich hatte auch das Glück, Erfahrungen außerhalb der Kanzlei sammeln zu können in dem ich mehrmals israelische Gerichte besuchen durfte, um die dortigen Gerichtsverfahren zu beobachten.

Die große Vielfalt der Fälle, mit denen sich die Kanzlei befasst, ist beeindruckend. Persönlich habe ich Einblicke in das Familienrecht, internationale Transaktionen und nationale Sammelklagen erhalten. Man kann damit rechnen, einer Reihe internationaler Fachleute ausgesetzt zu werden und es ist eine großartige Erfahrung, mit einem so vielfältigen Team zusammenzuarbeiten. Während meines Praktikums waren auch noch andere Praktikanten aus Israel, Deutschland und Brasilien da. Die Kanzlei betreut nationale wie auch internationale Mandanten.

Die Kanzlei befindet sich im rechtlichen Zentrum Israels. Tel Aviv ist eine Metropole und die Mittelmeerstrände sind unübertrefflich. Ich kann jedem nur empfehlen, die Gelegenheit zu nutzen, um für eine so tolle und dynamische Anwaltskanzlei zu arbeiten, die auch noch in der energiegeladenen Stadt Tel Aviv in Israel ansässig ist.