Category: Unkategorisiert

Holocaust Remembrance Day (Yom HaShoah) 2020 – The Story of Krystyna Linden

Krystyna Linden was born on September 9, 1942, in the Warsaw ghetto. Her parents smuggled her out of the closed ghetto when she was a baby, and later attempted an escape but were murdered by the Gestapo. Her family members were sent to extermination camps and most of them perished. This is a summary of her testimony: “In July 1942, about two months before I was born, on the eve of Tisha B’Av, the Germans began the Great Deportation (Grossaktion) from the Warsaw ghetto. Many times the Nazis would take their actions on Jewish holidays, both to surprise the Jews, who were caught unprepared, and to interrupt and degrade Jewish holidays. During the deportation action, three days before I was born, on September 6, 1942, ghetto prisoners were forced to gather at the Zamenhof Square and Ganesha Street. During the selection, my mother Ruth held a raincoat on her pregnant belly and managed to mask her pregnancy. My mother hid her pregnancy because of the brutality of the Nazis, had they identified her pregnancy, I would not be here today. My parents Leon and Ruth, nicknamed Lutek and Ruthke, had a small room in the Schultze workshop complex. On September 9, 1942, I was born in the same room. My mother gave me the name Krystyna Krishia. Jews in the workshop bribed the German guards to allow my parents to keep me. As a baby, I was wrapped in newspapers, and a close Polish friend, Mary Gasinska, smuggled me inside […]

Read More

MEA Markets – Heskia-Hacmun “beste Hohes Profil Commercial Litigation Firm 2019” und “Krisen Management firm für 2019” ausgezeichnet

MEA Markets hat die Israel Business Awards 2019 bekannt gegeben und Heskia-Hacmun Law Firm wurde als beste Hohes Profil Commercial Litigation Firm 2019 und als Krisen Management firm für 2019 ausgezeichnet

Read More

Willkommen bei Heskia – Hacmun Rechtsanwaltskanzlei in Tel Aviv, Israel

Read More

Die 25. Konferenz der Juristenvereinigungen Israel – Deutschland und Deutschland – Israel in Nürnberg

In diesem Jahr werden die Juristenvereine Israel-Deutschland und Deutschland-Israel ihre jährliche Konferenz in Nürnberg abhalten. Die Hauptziele des Vereins sind die Förderung des Dialogs zwischen israelischen und deutschen Juristen, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu vertiefen und die Diskussion der Frage der Zuständigkeit während der Zeit des national-sozialistischem Regimes zu erörtern. Die alljährliche Konferenz ist für Mai 2019 geplant. Sie findet in Halle 600 des Nürnberger Gerichtssaals statt, dem Saal der NS-Kriegsverbrecher-Prozesse. An der Konferenz werden in diesem Jahr die ehrwürdige Präsidentin des israelischen Supreme Courts, Esther Hayut, und der ehrwürdige Präsident des deutschen Verfassungsgerichts, Professor  Voßkuhle , teilnehmen. Ebenso wird sie von vielen weiteren Richtern, Anwälten und Gästen aus Deutschland und Israel besucht. Die Konferenz konzentriert sich auf die Nürnberger Prozesse und auf Fragen des Völkerrechts. An der Konferenz werden Mitarbeiter der Kanzlei Heskia-Hacmun sowie aktuelle und ehemalige Praktikanten, als auch Rechtsanwälte und Juristen teilnehmen, die in der Vergangenheit für und mit der Kanzlei zusammengearbeitet haben. Die Mitarbeiter der Kanzlei Heskia-Hacmun sind Mitglieder des Vereins, der Rechtsanwalt Amos Hacmun ist Vize Vorsitzender des Israelischen vereins.

Read More

Der Journalist Yigal Rvid wird mit 150.000 ILS entschädigt

Read More