Sebo-Franz Krubally / Freiburg (Breisgau) Deutschland Januar – März 2019


Ich hatte das Privileg bei Heskia Hacmun Law Firm meine dreimonatige Wahlstation von Januar bis März 2019 zu absolvieren. Als Stationsausbilder war mir Adi Zalk zugeteilt.

Während meiner Zeit war ich vor allem in die tägliche Büroorganisation eingebunden. So gehörte zu meinem Aufgabenbereich, neben regelmäßigen Post- und Bankgängen, auch die Übernahme des Sekretariats am Nachmittag mitsamt den damit verbundenen typischen Aufgaben. Daneben erhielt ich von den Anwälten der Kanzlei verschiedene Aufträge. So durfte ich z.B. den Partner Amos Hacmun bei der Vertragsgestaltung für ein internationales Joint-Venture unterstützen. Zudem prüfte ich für Adi Zalk regelmäßig die deutsche Rechtslage zu konkreten Fragestellungen im Zivilrecht. Den Litigation-Partner Dor Heskia begleitete ich außerdem zu einer Mediation. Trotz der sprachlichen Barrieren konnte ich dem Verlauf nicht zuletzt auch Dank entsprechender Vorbereitung gut folgen. Grundsätzlich ist es auch vorgesehen, dass Referendare und Praktikanten die Anwälte zu einem Gerichtstermin begleiten.

Wer sich für die Wahlstation oder ein Praktikum bei Heskia Hacmun entscheidet, wird sich vor allem in einer sehr freundlichen Büroatmosphäre wiederfinden. Die Türen sind stets offen und der Umgang entspannt. Insgesamt wird auch darauf geachtet, dass den Referendaren und Praktikanten Freiräume für die Entdeckung des atemberaubenden Landes zur Verfügung stehen.

Adi Zalk ist ein sehr freundlicher, hilfsbereiter und entspannter Ausbilder.