Sven Orosz, Ulm Deutschland / Januar – Februar 2019


Ich hatte die großartige Chance im Januar und Februar 2019 ein Praktikum bei der Anwaltskanzlei Heskia-Hacmun zu machen. Zuvor hatte ich an der Universität in Haifa studiert und wollte meinen Aufenthalt in Israel verlängern. Ich habe über die Deutsch-Israelische Juristenvereinigung schnell von dieser Kanzlei erfahren. Die Anwaltskanzlei befindet sich direkt am Strand von Tel Aviv und bietet eine großartige Aussicht aus dem 17ten Stock. Man kann seine Mittagspause am Strand oder auf dem nahgelegenen Carmel Markt verbringen. Normalerweise gibt es mehr als einen Praktikanten – man kann seine Mittagspause somit in der Regel mit ihnen verbringen.

Das Team ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das Arbeitsklima sehr angenehm. Adi Zalk ist zuständig für die Praktikanten.

Zu meinen Aufgaben gehörte die rechtliche Recherche, Übersetzungen vom Deutschen ins Englische sowie der Umgang mit israelischen und deutschen Behörden. Weiterhin hatte ich die Möglichkeit die Anwälte zu Gerichtsverhandlungen oder Mediationsterminen zu begleiten.

Insgesamt war es eine großartige Erfahrung und ich bin sehr dankbar für diese Gelegenheit, die mir die Kanzlei Heskia-Hacmun gegeben hat. Dort für ein paar Monate ein Praktikum zu machen ist äußerst empfehlenswert.